Jahreskreisfeste

Wintersonnenwendfeier am 21.12.2016

 

Wir haben im Jahr 2015 begonnen diese alte Tradition der Jahreskreisfeste in unser Leben zu intergrieren. Meist im kleinen Kreis. Es ist uns immer wieder eine Freude diese besonderen Tage zu feiern, zu würdigen, zu segnen und ganz bewusst zu erleben.

Über das Jahr verteilt gibt es 8 Feste und Jahreszeiten. Davon 4 Sonnenfeste, welche sich nach dem Stand der Sonne richten

  • Wintersonnenwende = Winteranfang,
  • Frühlings-Tag-und-Nacht-Gleiche = Frühlingsanfang oder Ostara,
  • Sommersonnenwende = Sommeranfang,
  • Herbst-Tag-und-Nacht-Gleiche = Herbstanfang,

und 4 Erdfeste, welche früher abhängig vom Mondstand und nicht unbedingt an einem festgeschriebenen Datum gefeiert wurden

  • Samhain, Halloween,
  • Imbolc, Bridgid, Maria Lichtmess oder Lichtfest,
  • Beltane, Walpurgis
  • Lammas, Lughnasad oder Schnitterfest.

Außerdem sind die Rauhnächte, die 12 heiligen Nächte zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag, eine ganz besondere Zeit, in denen die Schleier zwischen den Welten dünner sind und man einen Blick in die Zukunft erhaschen kann.

 

Die Daten und Grundthemen der acht Jahreskreisfeste sind:

  • 7. Februar 2018 Sehen (Lichtfest),
  • 20. März 2018 Werden (Frühling),
  • 30. April 2018 Wachsen (Walpurgis),
  • 21. Juni 2018 Blühen (Sommer),
  • 15. August 2018 Ernten (Schnitterfest),
  • 23. September 2018 Weitergeben (Herbst),
  • 7. November 2018 Vergehen (Samhain),
  • 21. Dezember 2018 Funkeln (Winter) sowie
  • die vermischende und freisetzende Kraft der Rauhnächte.