Ausbildungsinhalte

 

Energetik und Feinstoffliche Arbeit

 

Rückführungen und Energetische Methoden

 

Aufstellungsleiter(in) (nur in Kombination möglich)

 

Doppelausbildung: Aufstellungsleiter(in) + Energetische Methoden

 

Doppelausbildung: Aufstellungsleiter(in) + Energetik und Feinstoffliche Arbeit 

 

 

Energetik & Feinstoffliche Arbeit

  • Umfang: ca. 130 h an 20 Ausbildungstagen (kann je nach Kursstärke - Anzahl der Teilnehmer - variieren),
  • praxisorientiertes Arbeiten, Rechtliches, 
  • selbständiges Vorbereiten und  Durchführen von Aura-Beratungen bei sich selbst und beim Klienten,
  • Weitergabe der Techniken der "Energetik und Feinstofflichen Arbeit" zur Lösung von Blockaden im eigenen  Energiefeld und beim Klienten,
  • Techniken "Zutiefst Lieben und Segnen"
  • Ziel der Ausbildung:  Arbeit in einer eigenen Praxis 

 

 

 Rückführungen und Energetische Methoden

  • Umfang: 54 h an 9 Ausbildungstagen sind geplant (kann je nach Kursstärke - Anzahl der Teilnehmer - variieren),
  • praxisorientiertes Arbeiten, Rechtliches, 
  • Weitergabe der Techniken der "Energetischen Methoden" zur Lösung von Störungen und Blockaden bei sich selbst und anderen,
  • Rückführungen, um Probleme am Ursprung sehr einfach und sicher aufzulösen,
  • Ziel der Ausbildung: SelbstErfahrung und Aktivierung der SelbstHeilungskräfte, auch für die Anwendung bei Klienten geeignet.

 

Aufstellungsleiter(in) + Energetischen Methoden

  • Umfang: ca. 144 h an 18 Ausbildungstagen (kann je nach Kursstärke - Anzahl der Teilnehmer - variieren),
  • praxisorientiertes Arbeiten, Rechtliches, 
  • selbständiges Vorbereiten und  Durchführen von Aufstellungen für Einzelpersonen und Gruppen, sowie für sich selbst,
  • Verborgene Strukturen und Verstrickungen sichtbar machen, Erkennen der eigenen Situation,
  • Weitergabe der Techniken der "Energetischen Methoden" zur Lösung von Störungen, Blockaden und der Ursache(n) des aufgestellten Problems bzw. Themas,
  • Ziel der Ausbildung: Arbeit in einer eigenen Praxis

 

Aufstellungsleiter(in) + Energetik und Feinstoffliche Arbeit

  • Umfang: ca. 195 h an 30 Ausbildungstagen (kann je nach Kursstärke - Anzahl der Teilnehmer - variieren),
  • praxisorientiertes Arbeiten, Rechtliches, 
  • selbständiges Vorbereiten und  Durchführen von Aura-Beratungen bei sich selbst und beim Klienten,
  • selbständiges Vorbereiten und  Durchführen von Aufstellungen für Einzelpersonen und Gruppen (ebenso für sich selbst) zur Lösung der Ursache(n) des aufgestellten Problems bzw. Themas,
  • Verborgene Strukturen und Verstrickungen sichtbar machen, Erkennen der eigenen Situation,
  • Weitergabe der Techniken der "Energetik und Feinstofflichen Arbeit" zur Lösung von Blockaden im eigenen  Energiefeld und beim Klienten,
  • Ziel der Ausbildung: Arbeit in einer eigenen Praxis

 

Meine eigene Ausbildung in "Energetik und Feinstofflicher Arbeit" wurde gefördert (Anträge über die SAB).

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lichtherzen